Das Mirakel im Walfisch

Omikron oder Mira Ceti ist ein variabel veränderlicher Stern und Namensgeber für die Mira-Sterne.

Mira Ceti verändert ihre Helligkeit in regelmäßigen Abständen um bis zu 8 Größenklassen.

Die wundersame Mira ändert ihre Helligkeit mit einer Periode von 331 Tagen enorm, die Helligkeit schwankt etwa zwischen 3,3 und 9,3 mag.

In ihrem Minimum leuchtet sie zu schwach, um sie mit dem bloßen Auge zu sehen, während sie im Maximum gut sichtbar ist.

Eine Aufnahmenserie von Okt. 2017 bis Feb. 2018 veranschaulicht gut, wie ihre Leuchtkraft beständig zunimmt. (s. beigefügte Bilder) „Das Mirakel im Walfisch“ weiterlesen

Prosit Neujahr!

Das etwas andere Astrophoto (aber auch Langzeitbelichtung mit Dunkelbildabzug) – Blick vom Tafelberg Richtung Industriegebiet in Jennersdorf.
😉

Earthkam Experiment auf ISS 31.Oktober bis 4.November 2017

Schülerprojekt mit internationaler Raumstation 31.10. bis 4.11.2017

Angefangen hat alles damit das ich über den wundervollen Youtubekanal „The weekly space hangout“ von dem Projekt Earthkam erfahren habe.

Bei diesem Projekt können Schüler Plätze auf der Erde angeben, die sie gerne vom Orbit aus, genauer gesagt von der internationalen Raumstation ISS aus, fotografieren möchten. „Earthkam Experiment auf ISS 31.Oktober bis 4.November 2017“ weiterlesen