Die Sonne am 11. März 2022

6 Zoll ED Super-APO Triplett + CaK filter + Herschelkeil + Webcam

2022 gab es noch keinen Tag ohne Sonnenflecken, das sind gut 1000°C kühlere Stellen auf der Sonnenoberfläche und Sitz starker Magnetfelder. Ein gutes Zeichen für die zunehmende Aktivität auf der Sonnenoberfläche die Ende 2024, Anfang 2025 ihr Maximum erreichen sollte.

Große Fleckengruppe am 30. Jänner

DSLM + 150-600mm Objektiv + Filter

Die Fleckengruppe AR2936 ist über 100.000km lang und verursachte am 29. Jänner 2022 einen M-Klasse Flare, d.h. es wurden Teile des Sonnenplasmas in einer langsamen, explosionsartigen Bewegung von der Oberfläche weggeschleudert, wohin es langsam zurückfallen wird, aber ein geladener Teilchenstrom fliegt ins All hinaus und kann mitunter die Erdatmosphäre treffen, was zu einem verstärkten Auftreten an Polarlichtern sorgt, aber auch die empfindliche Elektronik einiger Satelliten zerstören kann, die eben nicht vom Magnetfeld der Erde beschützt werden. Die stürmischen Bedingungen bei der Aufnahme ließen nur ein kleines Setup zu, aber diese Fleckengruppe sollte bildlich festgehalten werden.

X-Flare von der Sonne

6 Zoll Super APO-Triplett + Webcam, Aufnahme vom 29. Oktober 2021

Am gestrigen 28. Oktober 2021 „explodierte“ die markierte Sonnenfleckengruppe und löste einen solaren X-Flare, d.h. einen Strahlungssturm der höchsten Kategorie aus, der am 30. Oktober die Erde erreichen soll. Das kann für so manchen Satelliten in der Erdumlaufbahn gefährlich werden, bzw. Polarlichter bis hinunter zum 50 Breitengrad auslösen, also zB in Norddeutschland. Bei uns wird, so überhaupt, das Ganze wohl in der Nebelsuppe verschwinden.

Auf in die Winterpause…

Die systembedingte große Brennweite in Kombination mit dem spätherbstlichen tiefen Stand der Sonne (<30°) lässt keine weiteren qualitätsvollen Aufnahmen der Sonnenoberfläche, bzw. der Protuberanzen im Licht der Halpha-Emissionslinie in diesem Jahr mehr zu. Hier ist nun Winterruhe für den „Quargel“ (wie ihn Vereinskollege Günter K. liebevoll nennt) bis Ostern angesagt. Somit sind diese Aufnahmen vom 25. Oktober 2021 von der Chromosphäre der Sonne, einer Schicht, die sich bis zu 2000km über der weit helleren Photosphäre erhebt, meine letzten Aufnahmen davon in 2021.