Präsentation des Astrokalenders 2020

Am 8. November 2019 präsentierte der Astroclub Auersbach seinen Astrokalender für das Jahr 2020. Zu beinahe jedem Tag des Jahres gibt es, neben selbst erstellten Astrophotographien einzelner Mitglieder des Vereins zu den einzelnen Monaten, Informationen aus der Astronomie und Raumfahrt.
Zusammengestellt wurde dieser, inzwischen 16. Kalender, abermals von Günter Kleinschuster. Der Kalender ist ab sofort erhältlich bei: guenter.kleinschuster@trummer.or.at

Astrokalender für 2020

Konus-Nebel mit Weihnachtsbaumhaufen

Ein aktives Sternentstehungsgebiet im Sternbild Einhorn, rund 2600 Lichtjahre entfernt, nennt sich „Cone Nebula“ und „Christmas Tree Cluster“. Der Konus ist ja leicht erkennbar, der Christbaum steht im Bild allerdings auf dem Kopf – gemeint sind die jungen, heißen, bläulichen Sterne in der Bildmitte, welche die Silhouette eines leuchtenden Christbaums widergeben.

10 Zoll Newton + NIKON D810a

Der „Blasennebel“ in der Kassiopeia

Der „Blasennebel“ oder auch „Bubble Nebula“ ist ein wunderschöner Emissionsnebel im Sternbild der Kassiopeia. Hier stößt ein Stern Material (Sternwind) ab, das aber ob der dichten, umliegenden Staubwolke zurückgehalten wurde, wodurch sich die namensgebende Blase entwickelt hat.

10 Zoll Newton + NIKON DSLR

Supernovarest als letzter Gruß vom Sommer

Im Sternbild Schwan, einem typischen Sommersternbild, befinden sich die gasförmigen Überreste eines Riesensterns, der vor Jahrtausenden explodiert (Supernova) ist. Der östliche Teil davon, NGC 6995, zeigt sehr schön die unterschiedlichen Elemente, zB Wasserstoff und Sauerstoff, die freigesetzt worden sind:

10 Zoll Newton+Nikon DSLR

Projekt EarthKam

Zum bereits achten Mal konnten Schüler/innen des NaWi (naturwissenschaftlichen) Zweiges am BORG Jennersdorf in Kooperation mit der Vulkanlandsternwarte Auersbach, eine Kamera an Bord der ISS (Internationale Raumstation) in 380km Höhe über der Erdoberfläche steuern, um Bilder von der Erde aus diesem Blickwinkel aufzunehmen.

Noch ein Nachbar – die Andromeda Galaxie

Neben Messier 33, der Triangulum-Galaxie, teilen wir uns die unmittelbare Nachbarschaft im All mit der Andromedagalaxie, Objekt Nr. 31 im Messier-Katalog. Sie ist rund 2,5 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und mit 1 Billion Sternen rund 3mal häufiger mit Sonnen ausgestattet als unsere Milchstraße. Wer von den Ausmaßen her (Durchmesser) nun die größere Galaxie ist, die Milchstraße oder die Andromedagalaxie, ist aktuell Diskussionsthema unter den Astronomen.

ESPRIT 100 APO Triplett

Das Universum ist groß!

Im Oktober 1923 gelang Edwin Hubble der Nachweis, dass die Andromedagalaxie nicht Teil unserer Galaxie, sondern eine eigenständige Sterneninsel ist. Dazu verwendete er das damals weltgrößte Teleskop, 100 Zoll Spiegeldurchmesser, auf dem Mount Wilson. Der Beweis gelang ihm anhand eines besonderen Sterns innerhalb der Andromedagalaxie, einem sogenannten Cepheiden, ein Stern, der in regelmäßigen Abständen seine Helligkeit ändert, wodurch Hubble die Entfernung zu unserer Nachbargalaxie recht gut ermitteln konnte. Ich habe hier nun den Vergleich der Glasplattenaufnahme von 1923 mit meinem Bild der Andromedagalaxie (allerdings 10 Zoll und nicht  100 Zoll wie Hubble) gegenübergestellt.

Siehe dazu auch dieses youTube-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=WB2KVXOzCKI

Aufnahme von 1923 gegenübergestellt 2019

Emissons- und Reflexionsnebel gemischt – Trifid Nebula!

Messier 20 oder „Trifid Nebula“ ist eine Mischung aus Emissionsnebel (rot) und Reflexionsnebel (blau) im Sternbild Schütze und somit von Österreich aus  immer nur sehr tief am Horizont zu finden und entsprechend anspruchsvoll abzulichten. Der Trifidnebel ist ein aktives Sternentstehungsgebiet und rund 5200 Lichtjahre entfernt.

Partielle Mondfinsternis

Prachtvolle Bedingungen ermöglichten einen grandiosen Blick auf die teilweise Verfinsterung des Vollmondes durch den Kernschatten der Erde in der Zeit zwischen 22:00 und 1:00h. Perfektes Timing zum 50jährigen Jubiläum des Starts der Apollo 11 Mission.
VIDEO des gesamten Ablaufes auf YouTube:
https://youtu.be/0y-BpKjbWts