Es rumort in der „Cocoon-Galaxy“

27 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist in der Cocoon-Galaxy ein starker Sternentstehungsprozess im Gange, ausgelöst durch ihre Interaktion mit der Nachbargalaxie NGC 4485, die ihrer Nachbarin vor Jahrmillionen bereits sehr nahe gekommen ist, nachweislich erkennbar, da die Cocoon-Galaxie über nunmehr zwei Kerne verfügt, wie Untersuchungen im Infrarot ergeben haben.

10 Zoll Carbon-Photonewton + DSLR, aufgenommen in der Privatsternwarte

Auf der Jagd nach Welteninseln

Niemand ist gern allein – das gilt genauso für Deep-Sky-Objekte. Werfen wir nur einen Blick auf den Virgo- Haufen, auch im Sternbild Löwe können wir deren Gemeinschaft besonders gut erkennen.

Ganz besonders faszinieren mich Galaxien- Gruppen oder Paare, die sich wunderschön auf einem Bild darstellen lassen, wie z.B. Markarians Kette im Virgo- Galaxienhaufen oder das Leo- Triplett im Sternbild Löwe.

Markarians Kette im Herzen des Virgohaufens
Leo – Triplett (M65, M66, NGC3628)
Galaxienpaar am Südrand des Virgohaufens
(NGC4536, NGC 4533, NGC4527)         

Die Aufnahmen wurden mit einem Hypergraph6″, f/2,8 in meiner Sternwarte gemacht.

Die Galaxiensaison geht weiter – Whirlpool Galaxy

Ein weiteres, prachtvolles Beispiel für den Blick aus unserer eigenen Galaxie hinaus in das Universum, stellt Messier 51 oder auch „Whirlpool-Galaxie“ genannt, dar. Diese Galaxie im Sternbild Jagdhunde vereint sich in ihrem nördlichen Teil gerade mit einer kleinen Begleitgalaxie.

10 Zoll Newton + NIKON DSLR

IC434 Pferdekopfnebel

Der Winter geht bald zu Ende und auch die Wintersternbilder verschwinden langsam vom Abendhimmel.
In nahezu letzter Minute konnte ich den Pferdekopfnebel belichten.

79 x 1 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 8“ F4 Lacerta Fotonewton, Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

Der Affe im Orion!

Unweit des Großen Orionnebels, eines der astrophotographischen Highlights in der Wintersaison, befindet sich der „Monkey Head Nebula“, so benannt, weil die Form dieses Emissionsnebels an den Kopf eines Makaken erinnert.

10 Zoll Newton + NIKON DSLR

Orionnebel mit neuem Teleskop

Anfang des Jahres habe ich mich für ein neues Teleskop entschieden.  Gegen alle Regeln hat es am Tag der Lieferung nicht geregnet und es war auch nicht Vollmond 🙂

Also verlor ich keine Zeit und habe es gleich mal auf meine Montierung gepackt.

Die „Einweihung“ also das First Light machte ich am Orionnebel.

79 x 1 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 8“ F4 Lacerta Fotonewton, Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

„Orionnebel mit neuem Teleskop“ weiterlesen

Ein großes Herz am Himmel…

Ein kleiner Nachtrag zum Valentinstag…der sogenannte
„Herz-Nebel“ im Sternbild der Cassiopeia, rund 7500 Lichtjahre entfernt im Perseus-Arm der Milchstraße (unser Sonnensystem im Orion-Arm), ist ein Emissionsnebel mit eingebettetem Sternhaufen.

4 Zoll APO Triplett + NIKON DSLR

Pferdekopfnebel in voller Pracht und Schönheit

Wer kennt ihn nicht, den Pferdekopfnebel, eine Dunkelwolken- Struktur, eingebettet im Emissionsnebel IC 434 im Gürtel des Orion. Eines der meistfotografierten Objekte in der nördlichen Himmelshemisphäre, was mich aber nicht abgehalten hat, es auch einmal zu versuchen.

Pferdekopfnebel (Barnard 33)

Das Bild entstand in meiner Sternwarte (Buchegg) mit einem CDK 17″/F8 Teleskop von Plane Wave.