Mars nähert sich der Erde

10 Zoll Carbon-Newton + Webcam

Noch ist unser Nachbar im All, der „rote“ Planet – 148,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und somit nur ein winziges Pünktchen mit weniger als 10 Bogensekunden Durchmesser. Erst im Dezember hat er seine Oppositionsstellung erreicht und wird dann auch zu 100% beleuchtet sein, aktuell erst zu 85%. Im Bild bereits zu erkennen – im Norden die Tharsis-Region, Ort der mächtigen Schildvulkane, sowie im Süden das Mare Sirenum und die zarte Polkappe am Südpol. Richtig nahe wird uns Mars mit knapp 56 Millionen Kilometern erst wieder im Jahr 2082 sein.

Mehr Zeit für den Elefanten des Königs

6 Zoll ED Super-APO Triplett + DSLR

Der „Elefantenrüsselnebel“ ist eine Ansammlung von interstellarem Gas und Staub im Sternbild Kepheus, König von Äthiopien, Gemahl der Kassiopeia und Vater der Andromeda. Es ist ein Sternentstehungsgebiet rund 2400 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der namensgebende Teil (IC 1396A) des Nebels wird durch eine Globule verursacht, d.h. einem Frühstadium der Sternentstehung in denen sich Protosterne weiter verdichten bis sie heiß genug sind, sodass in ihnen der Prozess der Kernfusion starten kann. Das Bild entstand in zwei Nächten im Juli und August 2022 – mehr Gesamtbelichtungszeit bringt eben auch mehr Details zum Vorschein.

Gamma Cygni Nebula

6 Zoll ED Super-APO Triplett + DSLR

Gamma Cygni oder auch Sadr genannt, gehört zu den 100 hellsten Sternen am Nachthimmel. Er ist Teil des Sternbildes Schwan und scheinbar (1800 Lichtjahre vs 4900 Lj) umgeben von mächtigen H-II Wasserstoffwolken. IC 1318 oder auch Schmetterlingsnebel genannt, ist ein Emissionsnebel mit einer Ausdehnung von 100 Lichtjahren und befindet sich rund 4900 Lichtjahre von der Erde entfernt. 

Viel los auf unserer Sonne

Am 17. Juli 2022 zeigte sich unser Zentralgestirn von seiner besten Seite – Fleckenzahl über 150 und mehrere Protuberanzen davon eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesige am südöstlichen Rand.

6 Zoll ED Super-APO Triplett + H-alpha Filter + Webcam

Komet C/2017 K2 Panstarrs + Messier 10

10 Zoll Carbon-Newton + DSLR

Der aktuell „hellste“ Komet der nördlichen Hemisphäre – C/2017 K2 Panstarrs bewegte sich am 14. Juli relativ nahe am Kugelsternhaufen M10 vorbei (perspektivisch betrachtet)- leider kamen dabei immer wieder Wolken durch –> so musste ich mehr als die Hälfte aller Bilder löschen, aber ging halt nicht anders.

JWST (James Webb Space Telescope)

0,25m Carbon-Newton vs 6,5m JWST

Am 12. Juli 2022 wurden die ersten vier Bilder (+1 Spektrum) vom neuen JWST (James Webb Space Telescope) veröffentlicht, darunter nie zuvor erzielte Details der Galaxiengruppe namens „Stephan’s Quintett“ im Sternbild Pegasus. Von diesen fünf Galaxien sind vier tatsächlich gravitativ aneinander gebunden in rund 290 Millionen Lichtjahren Entfernung von der Erde. Anbei ein schöner Vergleich eines von mir erstellten Bildes von meiner privaten Sternwarte aus im Vergleich mit dem Bild vom JWST aufgenommen im mittleren und nahen Infrarot unter Verwendung spezieller Filter/Bearbeitung, da wir selbst ja im infraroten Wellenlängenbereich nichts mehr wahrnehmen können.