NGC 5128 Centaurus A

NGC 5128, auch Centaurus-A genannt, ist eine Galaxie im Sternbild Centaurus.
Die Galaxie mit einer Entfernung von 10-17 Millionen Lichtjahren ist eine der hellsten Radioquellen am Himmel. Ihr charakteristisches Merkmal ist das deutlich sichtbare Staubband, das die Galaxie durchquert.

Aufnahme: 1.6.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: 8″ f2,8 Astrograph
Kamera: ASI 183MM pro
Filter: Astronomic RGB
Aufnahmedaten: je 10X 180s
Prozess: PixInsight

Siegfried Hold

 

NGC 2070

Siegfried Hold

NGC 2070 auch Tarantelnebel genannt, ist ein in der großen Magellanschen Wolke gelegener Emissionsnebel. Es ist eines der größten bekannten Sternenstehungsgebiete!  Entfernung 179000 Lichtjahre und Durchmesser ~2000 LJ

Aufnahme: 29.5.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: 8″ Astrograph
Kamera: ASI 183MM pro
Filter: Astronomic Ha, OIII
Aufnahmedaten: je 15X 300s
Prozess: PixInsight

Der Feuervogel

NGC 6188, der Feuervogel ist eine H2 Region im Sternbild Altar.
Aufgenommen am 2.6.2019 auf Hakos/Namibia in Bicolortechnik
8″ Astrograph, Kamera ASI183, Ha und OIII Filter 

 

Siegfried Hold

 

 

 

 

B78 Pfeifennebel

B78 Pfeifennebel                                                                          Siegfried Hold

Die Region Antares/Ophiuchus ist besonders reich an Nebeln, helle wie dunkle. Der Dunkelnebel B78 bildet den „Pfeifenkopf“, B65,B66,B67 und B59 bilden den Pfeifenstiel. Von Antares, rechts oben zieht sich ein dunkles Band nach links unten in die Milchstarße. Über den Pfeifenkopf, rechts von B261, schlingelt sich der Schlangennebel. Der Pfeifennebel ist zudem ein Teil des dunklen Pferdes!

  • Aufnahmedatum: 26.5.2017
  • Aufnahmeort: Hakos/Namibia
  • Teleskop: f60/4
  • Kamera: Canon 1200Da
  • Bearbeitung: PixInsight

 

 

IC 434

IC 434                                                                                                                                      Siegfried Hold

IC 434, wegen seiner Form wird er auch „Pferdekopfnebel“ genannt.
Ein sehr beliebtes Objekt für Fotografen am Winterhimmel. Alnitak, der helle Stern, ist der linke untere vom „Gürtel des Orion“. Die Region wird von der „Sigma Orionis“ Gruppe, eingebettet in NGC 2030, zum leuchten angeregt.
IC 434 liegt in einer Entfernung von etwa 1500 Lichtjahren.

Aufnahmedatum: 1.12.2018
Teleskop: 8″ Astrograph (Wuchtl)
Kamera: ASI 1600MC pro
Filter: Astronomic L2
Aufnahmedaten: 15X 300s
Prozess: PixInsight

 

Zodiakallicht

Das Zodiakallicht entsteht durch Reflexion und Streuung des Sonnenlichtes an Staubteilchen welche sich in der Ebene der Planetenlaufbahn befinden. Der Helle Fleck ist die Venus.
Aufnahmedatum: 29.5.2017 am frühen Morgen
Aufnahmeort: Hakos/Namibia
Optik: Walimex f8/3,5
Kamera:Canon 60D
Bearbeitung: PixInsight

 

Antares

Antares, die wohl farbenprächtigste Region!
Aufnahmedatum: 22.5.2017
Aufnahmeort: Hakos/Namibia
Teleskop:Tele 200mm/4
Kamera:Canon 1200Da
Bearbeitung: PixInsight

IC 2944

IC 2944

Aufgenommen am 21 5 2017 auf Hakos, Namibia
Canon 1200Da, f200L/4

Antares

Die farbenprächtige Region um Antares!

Aufgenommen am 27.5.2017 auf Hakos/Namibia

Kamera: Canon 1200Da, f200L/4