Venus bei den Plejaden!

Hier habe ich meine Version der Begegnung der Venus mit den Plejaden.
Die Venus ist nach Sonne und Mond das hellste Gestirn und überstrahlt alles.
Aufgenommen am 02. April. Das Bild ist ein Mosaik aus zwei Einzelbilder.

8“ F4 Lacerta Fotonewton, Kamera EOS200Da, Montierung Ioptron CEM60.

Hannes Schmidt

IC434 Pferdekopfnebel

Der Winter geht bald zu Ende und auch die Wintersternbilder verschwinden langsam vom Abendhimmel.
In nahezu letzter Minute konnte ich den Pferdekopfnebel belichten.

79 x 1 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 8“ F4 Lacerta Fotonewton, Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

Orionnebel mit neuem Teleskop

Anfang des Jahres habe ich mich für ein neues Teleskop entschieden.  Gegen alle Regeln hat es am Tag der Lieferung nicht geregnet und es war auch nicht Vollmond 🙂

Also verlor ich keine Zeit und habe es gleich mal auf meine Montierung gepackt.

Die „Einweihung“ also das First Light machte ich am Orionnebel.

79 x 1 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 8“ F4 Lacerta Fotonewton, Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

„Orionnebel mit neuem Teleskop“ weiterlesen

Messier Halbmarathon

Am 21. Februar hatten wir unseren heurigen Messier Marathon .
In dieser Jahreszeit hat man die Möglichkeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang alle Objekte zu beobachten, die der Astronom Charles Messier katalogisiert hat.

Herr Charles Messier (1730-1870) war ein französischer Astronom, welcher um die 20 Kometen entdeckt und den berühmten Messier Katalog mit 110 astronomischen Objekten aufgestellt hat.

„Messier Halbmarathon“ weiterlesen

Das Sternbild Orion.

Orion ist das dominanteste Sternbild am Winterhimmel. Es hat zwei sehr helle Sterne erster Größe und drei Sterne zweiter Größe in etwa gleichem Abstand, die den Gürtel des Orion bilden.

H-Alpha und RGB 13 Stunden Gesamtbelichtungszeit, ISO1600, Eos 200Da, 50mm Sigma Art F1,4 (F2,8), Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

„Das Sternbild Orion.“ weiterlesen

Pferdekopfnebel

IC434 der Pferdekopfnebel ist wahrscheinlich der schönste Nebel am Winterhimmel. Er ist nicht ganz leicht zu fotografieren, weil der helle Gürtelstern Alnitak alles überstrahlt.

Das erste Bild ist 3,5 Stunden mit der modifizierten Canon 200D belichtet.

55 x 4 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.
Hannes Schmidt

„Pferdekopfnebel“ weiterlesen

Die Plejaden M45

Die Plejaden auch Siebengestirn oder Sieben Schwestern genannt, sind ein offener Sternhaufen, der mit bloßem Auge gesehen werden kann.  Er ist ca 440 Lichtjahre von uns entfernt.

71 x 3 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Hannes Schmidt

Kalifornianebel NGC1499

Der Kalifornianebel ist ein Gasnebel im Sternbild Perseus und ca. 1.000 Lichtjahre von uns entfernt. Der Nebel trägt seinen Namen aufgrund seiner Form die an den US Bundesstaat Kalifornien erinnert. Edward Barnard entdeckte den Kalifornianebel bereits im Jahr 1884.

  1. 86 x 4 Minuten, ISO800, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

    Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

    Hannes Schmidt

Der Orionnebel

Der Orionnebel ist eine riesige, nahe gelegene Sternentsehungsregion. Er ist der vielleicht berühmteste aller astronomischen Nebel.  Leuchtendes Gas umgibt heiße, junge Sterne am Rand einer gewaltigen interstellaren Molekühlwolke, die nur 1500 Lichtjahre entfernt  ist.

51 x 4 Minuten, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

Hannes Schmidt