Der Orionnebel

Der Orionnebel ist eine riesige, nahe gelegene Sternentsehungsregion. Er ist der vielleicht berühmteste aller astronomischen Nebel.  Leuchtendes Gas umgibt heiße, junge Sterne am Rand einer gewaltigen interstellaren Molekühlwolke, die nur 1500 Lichtjahre entfernt  ist.

51 x 4 Minuten, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

Hannes Schmidt

Merkurtransit 11.11.2019

Um den Transit zu beobachten, fuhr ich etwa 150 km Richtung Norden, da der Südosten Österreichs im Nebel versank. In der Nähe des Flughafens Wien fand ich einen geeigneten Beobachtungsort ohne Nebel und leichter Bewölkung.

Instrumente: Halpha Teleskop Coronado P.S.T,  200/1000mm Newton
Beobachtungsort: Rauchenwarth (Niederösterreich),   Kamera: ASI 178MC und eine Canon 2000D,  Wetter: leichter Dunst, teilweise klar später hohe Wolken, Seeing sehr schlecht

Transit im sichtbaren Licht (Serie)

Transit im Halpha Licht

Die Andromeda Galaxie

Die beeindruckende Andromeda Galaxie ist unser Nachbar und 2,5 Millionen Lichtjahre entfernd und trotzdem noch mit dem bloßen Auge sichtbar.

93 x 240 sec mit Canon Eos 200Da und ISO 1600, 60mm F6 Photoline APO, Montierung Ioptron CEM60.

93 x 4 Minuten, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

Hannes Schmidt

Präsentation des Astrokalenders 2020

Am 8. November 2019 präsentierte der Astroclub Auersbach seinen Astrokalender für das Jahr 2020. Zu beinahe jedem Tag des Jahres gibt es, neben selbst erstellten Astrophotographien einzelner Mitglieder des Vereins zu den einzelnen Monaten, Informationen aus der Astronomie und Raumfahrt.
Zusammengestellt wurde dieser, inzwischen 16. Kalender, abermals von Günter Kleinschuster. Der Kalender ist ab sofort erhältlich bei: guenter.kleinschuster@trummer.or.at

Astrokalender für 2020

Herznebel

Der Herznebel ist ein sehr schöner aber lichtschwacher Emissionsnebel  im Sternbild Kassiopeia.

63 x 4 Minuten, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.