M8, Lagunennebel und M20, Trifidnebel

Trifid und Lagunennebel, im Sternbild Schütze, eingebettet in einer sehr sternreichen Region.

Aufnahme: 5.6.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: Samyang f135
Kamera: ASI 1600MC pro
Filter: Astronomic L
Prozess: PixInsight

Siegfried Hold

NGC 4755, das Schmuckkästchen

NGC 4755, Herschels Schmuckkästchen ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Kreuz des Südens. Nicht nur fotografisch, sondern auch visuell im Teleskop wunderschön!
Entfernung 6800 Lichtjahre.

Aufnahme: 3.6.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: 8″ f2,8 Astrograph
Kamera: ASI 183MM pro
Filter: Astronomic RGB
Prozess: PixInsight

Siegfried Hold

NGC 104 (47 Tuc)

NGC104, 47 Tucanae ist unmittelbar neben der kleinen Magellanschen Wolke am Südhimmel zu beobachten. 47 Tuc ist mit einer Entfernung von 17100 Lichtjahren jedoch wesentlich weiter entfernt. Dieser sehr kompakte Kugelsternhaufen mit einem Durchmesser von 30,9′ also in etwas so groß wie der Vollmond, ist im Zentrum besonders dicht.

Aufnahme: 3.6.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: 8″ f2,8 Astrograph
Kamera: ASI 183MM pro
Filter: Astronomic RGB
Aufnahmedaten: je 10X 30s
Prozess: PixInsight

Siegfried Hold

Prosit Neujahr 2020!

Darf hiermit den Astrokollegen ein frohes neues Jahr 2020 wünschen, Gesundheit und natürlich viele klare Nächte!
Aufgenommen  am Tafelberg in Jennersdorf, Blickrichtung SO.

Feuerwerk(e) in der Silvesternacht unter dem Sternbild LÖWE.

Die Plejaden M45

Die Plejaden auch Siebengestirn oder Sieben Schwestern genannt, sind ein offener Sternhaufen, der mit bloßem Auge gesehen werden kann.  Er ist ca 440 Lichtjahre von uns entfernt.

71 x 3 Minuten, ISO1600, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Hannes Schmidt

NGC 5128 Centaurus A

NGC 5128, auch Centaurus-A genannt, ist eine Galaxie im Sternbild Centaurus.
Die Galaxie mit einer Entfernung von 10-17 Millionen Lichtjahren ist eine der hellsten Radioquellen am Himmel. Ihr charakteristisches Merkmal ist das deutlich sichtbare Staubband, das die Galaxie durchquert.

Aufnahme: 1.6.2019 Hakos/Namibia
Teleskop: 8″ f2,8 Astrograph
Kamera: ASI 183MM pro
Filter: Astronomic RGB
Aufnahmedaten: je 10X 180s
Prozess: PixInsight

Siegfried Hold

 

Kalifornianebel NGC1499

Der Kalifornianebel ist ein Gasnebel im Sternbild Perseus und ca. 1.000 Lichtjahre von uns entfernt. Der Nebel trägt seinen Namen aufgrund seiner Form die an den US Bundesstaat Kalifornien erinnert. Edward Barnard entdeckte den Kalifornianebel bereits im Jahr 1884.

  1. 86 x 4 Minuten, ISO800, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

    Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

    Hannes Schmidt

Barnards Schleife im Sternbild Orion

Mein Fokus lag diesmal nicht beim großen Orionnebel Messier 42 oder IC 434 (Pferdekopfnebel), sondern beim bedeutend lichtschwächeren ausgedehnten Nebel „Barnard’s Loop“ (im Bild links).

Auf der Aufnahme ist nur der nordöstliche Teil des insgesamt zwölf Grad langen Nebelbogens zu sehen.

Für visuelle Beobachter ist der Emissionsnebel eine große Herausforderung in unseren Breitengraden, außer man befindet sich im Gebirge ohne jegliche Lichtverschmutzung und hat im Koffer kontrastverstärkende Nebelfilter dabei.

23 x 5½ Minuten, 135mm / F2.8, Canon EOS 77Da, ISO1600

Aufgenommen am 3/4. 12. 2019, Privatsternwarte Buchegg

Franz Klambauer

 

Der Orionnebel

Der Orionnebel ist eine riesige, nahe gelegene Sternentsehungsregion. Er ist der vielleicht berühmteste aller astronomischen Nebel.  Leuchtendes Gas umgibt heiße, junge Sterne am Rand einer gewaltigen interstellaren Molekühlwolke, die nur 1500 Lichtjahre entfernt  ist.

51 x 4 Minuten, Eos 200Da, 60mm Photoline APO F6, Montierung Ioptron Cem60.

Aufgenommen auf meiner Terrassensternwarte. Bearbeitet in Pixinsight.

Hannes Schmidt

Merkurtransit 11.11.2019

Um den Transit zu beobachten, fuhr ich etwa 150 km Richtung Norden, da der Südosten Österreichs im Nebel versank. In der Nähe des Flughafens Wien fand ich einen geeigneten Beobachtungsort ohne Nebel und leichter Bewölkung.

Instrumente: Halpha Teleskop Coronado P.S.T,  200/1000mm Newton
Beobachtungsort: Rauchenwarth (Niederösterreich),   Kamera: ASI 178MC und eine Canon 2000D,  Wetter: leichter Dunst, teilweise klar später hohe Wolken, Seeing sehr schlecht

Transit im sichtbaren Licht (Serie)

Transit im Halpha Licht