Der Komet, er kommt…

„Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müssten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Uns die Welt bei Butz und Stingel z’grund;
Aber lass’n ma das, wie’s oben steht,
Auch unt’ sieht man, dass ’s auf ’n Ruin losgeht.“

So die erste Strophe des „Kometenlieds“ aus dem Stück „Der böse Geist Lumpacivagabundus“ von Johann Nestroy.
Es zeigt sehr schön die Angst der breiten Masse der Bevölkerung bis ins frühe 19. Jahrhundert hinein. Aktuell ziehen mehrere Kometen über den Himmel, leider sehr schwach und mit bloßem Auge nicht zu erkennen. In den kommenden Wochen könnte einer von ihnen, so er bei der Annäherung an die Sonne nicht zerbröselt, heller und freisichtig werden – C/2019 Y4, genannt „Atlas“ – hier eine Aufnahme vom 1. April:

10 Zoll Newton + DSLR
Share this postShare on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.