Mars unterem Mikroskop

Wenn schon der Himmel bedeckt ist schaun wir uns halt ein Stück des Mars näher an. Ich bin bei diesen Stückchen Marsmeteoriten immer sehr skeptisch, es könnte ja einfach ein Steinderl von der Straße sein. Ich hab den Meteoriten nun mit einem sehr günstigen USB Mikroskop vergrößert ( i am loving it) und mit einer zertifizierten Datenbank verglichen. Die Texturen sind gleich. Wasser dürft bei der Formation keines dabei gewesen sein. Es handelt sich um den Meteoriten NWA (Northwestafrica) 6710, er wurde 2011 gefunden.

Mehr Infos:

Meteoritical Bulletin: Entry for Northwest Africa 6710 (usra.edu)

Share this postShare on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.