Im Zentrum unserer großen Nachbarin

Die Rede ist von der Andromedagalaxie Messier 31.

In ihrer Zentralregion ist ein massereiches Schwarzes Loch von etwa 100 Millionen Sonnenmassen. Dagegen ist unser schwarzes Loch (Sagittarius A*) im Zentrum der Milchstraße ein richtiges Leichtgewicht von etwa 4 Millionen Sonnenmassen. Da sich Milchstraße und Andromedagalaxie aufeinander zubewegen, werden sie in etwa 3 Milliarden Jahren aufeinandertreffen und eine einzige Riesengalaxie bilden. Natürlich wird das kein Erdenbewohner miterleben können, da bis dahin kein Leben mehr auf der Erde möglich sein wird.

Messier 31 Zentralregion

10Zoll Fotonewton/f4, Canon EOS77Da. 28x100s/ ISO800, ungefiltert

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.